TechniSat Digitalradio 1 mit DAB+, UKW, OLED-Display

TechniSat Digitalradio 1

Dieses kleine Küchen- und Camping-Radio ist gerade mal 15x9 cm groß. Das Akku-Radio halt einen hervorragenden Klang und unterstützt neben DAB+ auch den UKW-Empfang. Es ist in den Farben silber, grau, schwarz-silber und silber-orange erhältlich.

zu den Details

Hama DIT2000M Digital HiFi-Tuner

Hama DIT2000M HiFi-Tuner

Internetradio mit WLAN, LAN, DAB+, UKW-Empfang, WiFi-Streaming und vielen weiteren Features. Der HiFi-Tuner ist etwa 43x27x7 cm groß und in schwarz erhältlich. Anschlüsse für Kopfhörer, Line-In/-Out und weitere vorhanden.

zu den Details

Imperial DABMAN 100

Das in Holzoptik und in Weißholz erhältliche UKW und DAB+ Radio mit Weckfunktion ist ca. 22x11x13 cm groß. Anschluss von MP3-Player zur Musikwiedergabe, ein USB-Anschluss, LCD-Display für Info-Anzeige und eine Fernbedienung sind vorhanden.

zu den Details

Kurzinfos: DAB (Digital Audio Broadcasting)

Mit Digital Audio Broadcasting, oder kurz DAB, werden Audiosignale digital über Antennen verbreitet. Damit wird Radio-Empfang rauschfrei und ohne Unterbrechungen möglich. DAB+ bietet zudem die Übertragung von Zusatzinformationen wie Wetter- und Verkehrs­informationen, den Titel und Interpret bei Musikstücken oder die aktuellen News aus den Nachrichtenzentralen der Programmanbieter.

Herkömmliche Radios können keine DAB oder DAB+-Signale verarbeiten. Um in den digitalen Hörgenuss in Küche, Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Garten, Garage oder Auto zu kommen, muss sich ein neues DAB+ Radio angeschafft werden. DAB+ Radios können in der Regel auch klassische UKW-Signale empfangen und verarbeiten. Manche Geräte haben zudem eingebautes WLAN bzw. LAN, sodass auch Internetradio möglich ist.

 

In den meisten Gegenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Digitalradio-Empfang unproblematisch. Nur in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns, im Südosten von Brandenburg und im Norden von Schleswig-Holstein gibt es noch „weiße Flecken“ auf der DAB-Landkarte. Auf Digitalradio.de kann man für seinen Wohnort eine Empfangsprognose abfragen.